Pujagriha
Praxis für ganzheitliche Sexualtherapie
in München


Tantrisches Berührungscoaching

Berührung findet aus Tantrischer Sichtweise im Grunde immer in uns selbst statt. Davon ausgehend haben wir auch die Möglichkeit, andere Menschen zu berühren. Und möglicherweise dadurch auch uns selbst? Wo und wie findet Berührung statt? Die Geheimnisse der Berührung und Berührbarkeit miteinander und unter Führung zu betrachten, erleben, erspüren und erkennen ist der Ansatz des Berührungscoachings. Durch bewusste Berührungen sich selbst und anderen intensiven sinnlichen Genuss und lustvolle Momente zu bereiten, ist eine Fertigkeit, die, wie alle anderen Fertigkeiten auch, erlernbar ist. Wie sich die eigenen Berührungen anfühlen, ist für viele Menschen leider ein Rätsel. Denn fast nie bekommen wir im Laufe unserer sexuellen Erfahrungen eine annehmbare Rückmeldung. Der Austausch über unterschiedliche Berührungsqualitäten, wertschätzende Körper-Sprache und sogar verbale Kommunikation über die eigene und auch partnerschaftliche Sexualität fehlen häufig.

Mit einem Berührungscoaching erhalten Paare oder Einzelpersonen eine individuelle Einführung in sinnliche Berührungen. Sie lernen vom Profi verschiedene Formen der Berührung – vom sanften Streicheln bis hin zu kräftigen Massagegriffen – und vor allem die Fähigkeit der aufmerksamen Beobachtung eigener energetischer Prozesse und die des anderen. Auf sehr wörtliche Weise nehmen wir als Masseurin oder Masseur den Teilnehmer des Coachings an die Hand und zeigen, wie gefühlvolle und aufmerksame Berührungen Körperenergie in Form von Sinnlichkeit und sexueller Energie entfachen können.

Bei einem Berührungscoaching mit Model können Frauen wie Männer ihre Fertigkeiten an einem Model trainieren, das seinen Körper sehr genau kennt und konkretes Feedback sowie praktische Hinweise geben kann.